Der größte Tag im Leben...


Wenn die Braut den Gang entlang schreitet und der Bräutigam mit großen Augen freudig wartet.

Samstag war ich auf einer Hochzeit von Verwandten, es war sooooo schön! ♥
Die Braut kam etwas mehr als 10 Minuten zu spät und der Bräutigam war schon ganz nervös, aber dann kam sie die Treppe mit ihrem Papa herunter in einem Traum von weiß. Sie sah wirklich wunderschön aus, dass Kleid war trägerlos mit langer Schleppe und der Brautstrauß war aus weißen Lilien und roten Rosen. Während der Trauung spielte jemand am Flügel und die zwei haben sich schon geküsst bevor die Standesbeamtin sagte: "Sie dürfen die Braut jetzt küssen." Dann wurden Hochzeitsfotos gemacht und danach ging es zum Strandpavillon, dort war die große Feier, wo auch Freunde und Kollegen kamen. Es gab Spiele, Essen und natürlich wurde auch viel getanzt - selbst ich habe dann noch ausreichend getanzt. Getanzt mit dem Bräutigam, dem Brautvater und dem Trauzeugen. Apropos Trauzeuge, die Welt ist verdammt klein! Da kam dann raus, dass er auch auf das Fachgymnasium ging wie ich momentan. Und die Mutter des Bräutigams ist die Sekretärin meiner alten Schule, dass wusste ich bis dato auch noch nicht. Nach dem ganzen Trubel lag ich denn kurz vor 4 Uhr im Bett und konnte für 4 Stunden schlafen. Es war wirklich eine tolle Hochzeit, so wie eine Hochzeit halt auch sein sollte. Immerhin heiratet man (hoffentlich) nur einmal im Leben!

Kommentare:

  1. hört sich nach einer echt tollen hochzeit an :)

    ich würde auch gerne mal wieder gehen. finde die atmosphäre einfach traumhaft! :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das hört sich echt wie im Märchen an, so wie eine Hochzeit sein sollte *.* Ich kenne fast nur die großen, riesigen türkischen Hochzeiten^^ Da wird die ganze Zeit getanzt und gegessen und (im Fall von meinen etlichen Cousins) gesoffen - und dann lieg ich auch immer seeeeeeehr spät im Bett, falls ich das überhaupt tue ;)

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen